Peyton siva Vertrag

Alba Berlin verpflichtete Guard Peyton Siva zu einer zweijährigen Vertragsverlängerung, wie der Verein mitteilte. Mit der Unterzeichnung dieses Vertrages wird Siva bis 2021 fünf Jahre für den deutschen Verein spielen. ALBA Berlin hat einen neuen Vertrag mit Dementäuscher Jonas Mattisseck abgeschlossen, der seinen Vertrag bis zum Ende der Saison 2022/23 unterschrieben hat, wie der Verein am Mittwoch mitteilte. Mattisseck (1,94 Meter, 19 Jahre alt) erzielte in der vergangenen Saison in fünf 7DAYS EuroCup-Spielen mit ALBA durchschnittlich 7,4 Punkte und 2,6 Assists und verhalf seinem Team in der vergangenen Saison zum Erreichen des Finales. Er hatte eines seiner besten Spiele – 10 Punkte, 6 Assists – in einem Top 16 Showdown, in dem sein Team ohne seine beiden wichtigsten Point Guards, Peyton Siva und Stefan Peno war. Mattisseck spielte auch für ALBAs drittkländertes Drittligisten SSV Lokomotive Bernau mit durchschnittlich 12,5 Punkten und 3,6 Assists in 20 Spielen. Der gebürtige Berliner und aufgewachsen bei ALBA, Mattisseck wird in der kommenden Saison sein EuroLeague-Debüt bei der Turkish Airlines euroLeague geben. Mit seinem Wechsel hat ALBA seinen Kader für die kommende Saison komplettiert. Peyton Siva wird zum Synonym für ALBA Berlin. Der deutsche Verein gab die Verlängerung seines Vertrages um eine weitere Saison bekannt. „Ich freue mich, weiterhin für ALBA und in meiner Heimatstadt zu spielen. Der langfristige Vertrag ist eine sehr gute Voraussetzung für mich, mich weiterzuentwickeln“, sagte Mattisseck nach der Vertragsunterzeichnung.

„Dass ich in den letzten Jahren schon viel Erfahrung auf höchstem Niveau gesammelt habe und den Großteil des Teams bereits gut kenne, hat mir den Schritt zu einem kompletten Profi sehr leicht gemacht. Die Chemie im Team ist super und es macht großen Spaß, hier Basketball zu spielen.“ ALBA Berlin verpflichtete Spielmacher Peyton Siva für diese Saison, die ihr drittes gemeinsames wird. Siva (1,82 Meter, 27 Jahre alt) erzielte im 7DAYS EuroCup in der vergangenen Saison durchschnittlich 11,8 Punkte, 5,0 Assists und 1,3 Steals pro Spiel. Er belegte den fünften Platz im Wettbewerb in Assists. Siva begann seine europaische Karriere 2015 bei Juve Caserta in Italien. Er war ein College-Basketballstar an der University of Louisville, die er zu back-to-back NCAA Finals Fours in 2012 und 2013 führte. Siva verhalf den Cardinals in der zweiten dieser Saison zum Gewinn der nationalen Meisterschaft, in der er auch den Frances Pomeroy Naismith Award als bester College-Spieler erhielt, der als 1,83 Meter oder kürzer gelistet wurde. Er spielte eine Saison in der NBA mit Detroit in der Saison 2013/14 und spielte auch in der D-League für Fort Wayne und Erie.

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • email
  • XING
  • Twitter